Paradiesroute Südburgenland
 5 Tage € 525,-
Mi., 22. Mai 2024 - So., 26. Mai 2024

Das Neue Raderlebnis entlang der Weinberge durch Naturparks und Flusslandschaften an der österreichischen/ungarischen Grenze. Paradiesroute Südburgenland: Dieser ca. 260 km lange Radrundweg führt uns entlang von Weinbergn, vorbei an unberührten Fluss- und Bach Landschaften inmitten von drei Naturparks und sanften Hügeln durch das Südburgenland. Die Route bedeutet pures Radvergnügen für alle Sinne durch die „Uhudler und Blaufränkische Regionen“ für Genussradler an der österreichischen/ungarischen Grenze.

1.Tag: Radwanderung entlang der Raab und Paradiesroute nach Fürstenfeld. St. Aegidi – weitere Zusteigestellen – Liezen – Graz – Feldbach. Radwandern entlang der malerischen Flusslandschaft und des Naturparks Raab nach Jennersdorf – Paradiesroute über die sanften malerischen Hügeln und Weinberge nach Loipersdorf – Fürstenfeld. Entfernung ca. 50 km, ca. 200 HM auf und ca. 230 HM ab. Weiterfahrt zum Hotel, wo wir für vier Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Paradiesroute von Fürstenfeld nach Oberwart. Busfahrt nach Fürstenfeld. Radwandern durch das Natura 2000 Gebiet und entlang der zauberhaften Fluss Landschaften der Raab und der Lafnitz in die charmante Stadt Pinkafeld mit der Mariensäule, Rathaus, Kalvarienberg – Oberwart im Pinkatal mit neuem Stadtgarten. Entfernung ca. 75 km, ca. 620 HM auf und ca. 650 HM ab. ANF

3.Tag: Paradiesroute von Oberwart nach Eisenberg. Bustransfer zu einem der größten Golfplätze Europas „Reiters“ – Radwandern Bad Tatzmannsdorf – Friedensburg Stadtschlaining – Podgorice Ausblick – Rechnitz mit dem Bachblüten Kraftpark – durch die Weite Ungarns – Schandorf – Burg – Weinblick Aussichtsplattform – historischer Weinort Eisenberg (blaufränkischer). Entfernung ca. 65 km, ca. 790 HM auf und ca. 850 HM ab. Heurigenbesuch NF

4.Tag: Paradiesroute von Eisenberg nach Jennersdorf. Radwandern Eisenberg – Kirche Deutsch Schützen – Wasserschloss Eberau – Weinstraße Pinkatal – durch die Weinberge ins Uhudler Gebiet – Heiligenbrunn mit den hölzernen Kellerstöckl. – Güssing – Heiligenkreuz – Bunker Mogersdorf Jennersdorf. Entfernung ca. 70 km, ca. 710 HM auf/ab. Heurigenbesuch. NF

5.Tag: Paradiesroute Jennersdorf und St. Martin Südschleife. Radwandern Jennersdorf – Naturpark Raab – römische Gräberstraße – Dreiländereck A/H/SLO – Dursttankstelle Altenhof – Schloss Karpfenstein – Jost Mühle – Jennersdorf. Entfernung ca. 40 km, ca. 360 HM auf/ab. Feldbach – Graz – Liezen – St. Aegidi.

Reiseplanung: Franz Stiglbauer
Reisebegleitung: Ratzenböck Aktiv-Team

Leistungen


2 x Halbpension, 2 x Nächtigung/Frühstück, Transport Ihres Fahrrades in einem Spezialanhänger, Ortstaxe, Busfahrt, Steuern und Mauten

Preise


Preis pro Person: € 525,-
Einbettzimmerzuschlag: € 100,-
©shutterstocka

    Fordern Sie mehr Informationen zu dieser Reise an, indem Sie folgendes Online-Formular ausfüllen.

    captcha