Fahrt zum großen Ahornboden und in die Wildschönau
 2 Tage € 205,-
Do., 19. September 2024 - Fr., 20. September 2024

Für einen Sommer in den Bergen gibt es jede Menge triftiger Gründe: Gesundheit tanken, grandiose Panoramen genießen und sich in reiner Luft bewegen. Am Talgrund des Rißtales, wo der Rißbach eines seiner Quellgebiete hat, formen über 2.000 Bergahorne einen lichten Wald - den Großen Ahornboden. Diese botanische Rarität liegt auf 1.200 m Seehöhe und erstreckt sich über ein Gebiet von etwa 240 Hektar.

1.Tag: St. Aegidi – weitere Zusteigestellen – Salzburg – entlang dem Chiemsee – Rosenheim – Irschenberg – Miesbach – Gmund – entlang dem Tegernsee – Kreuth – Sylvensteinstausee – Vorderriß – Grenzübergang Hinterriß. Fahrt auf den Ahornboden (600 Jahre alter Ahornbestand) und Engalm (ca. 1.200 m Seehöhe) – dort Aufenthalt und Wandermöglichkeit – im Raume Achensee. ANF

2.Tag: Jenbach – Wörgl – Wildschönau, Fahrt zur Schönangeralm, Aufenthalt und Wandermöglichkeit (herrliches Hochtal und Almgebiet). Die Schönangeralm liegt am Ende der Wildschönau und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Auf dieser Gemeinschaftsalm von 25 Bauern werden während der Sommermonate täglich über 2.000 l Milch zu Käse und Butter verarbeitet. – Wörgl – Kufstein – Ebbs – Walchsee – Kössen – Reith im Winkel – Salzburg – St. Aegidi.

Leistungen


1 x Halbpension, Maut zum Ahornboden, Ortstaxe, Busfahrt, Steuern und Mauten

Preise


Preis pro Person: € 205,-
Einbettzimmerzuschlag: € 25,-
©P. Steinmüllera

    Fordern Sie mehr Informationen zu dieser Reise an, indem Sie folgendes Online-Formular ausfüllen.

    captcha